Fach- und Führungskräfte gesucht. Tragen Sie sich hier ein.
 

Risikomanagement hilft bei der Bewertung von Risiken

Risk Management

Die kompetente Beurteilung von Risiken und Chancen ist das Anliegen eines umfassenden Risk Managements für Unternehmen jeder Ausrichtung und Größe. Als Teil einer vorausschauenden und strategischen Unternehmensführung bietet ein professionelles Risikomanagement die Möglichkeit, Risiken und Chancen unternehmerischer Entscheidungen ebenso kompetent abzuwägen, wie Prozesse, die sich durch wirtschaftliche Verknüpfungen und Entwicklungen außerhalb des Unternehmens abbilden.

Risikomanagement als Aufgabe

Unternehmen, die ein fundiertes Risikomanagement als Aufgabe und nicht als Last verstehen, entwickeln deutlich bessere Kompetenzen, sowohl neue Chancen zu erkennen, als auch Risiken in der strategischen und operativen Ausgestaltung der unternehmerischen Prozesse zu begreifen. Dabei bleibt auch das Risk Management in seinen einzelnen Phasen und als Einheit betrachtet immer ein dynamischer Prozess, der durchaus auch die Bereitschaft zum Lifelong Learning erfordert. Neue Arbeitsformen, sich wandelnde wirtschaftliche Prozesse und immer wieder neues Konsumentenverhalten erfordern bewegliche Strukturen, die auch im Hinblick auf die Risikobewertung immer wieder neu betrachtet werden müssen. Ein professionelles Risk Management erfordert daher eine ebenso gründliche Risikoanalyse wie eine sachkundige Risikobewertung mit adäquaten Lösungsvorschlägen. Das ist eine weitreichende Aufgabenstellung für jedes Management, die nicht mal eben so nebenher abgewickelt werden kann.

Risk Management als Prozess

Sich ständig verändernde Faktoren innerhalb der Unternehmen und im Wirtschaftsleben schlechthin machen es notwendig, dass auch das Risikomanagement zum fortlaufenden Prozess wird. Nicht nur die Einführung neuer Produkte, das Gewinnen neuer Absatzmärkte oder neue Kunden bergen gewisse unternehmerische Risiken in sich. Besonders ist es auch die weltwirtschaftliche Gesamtsituation, die besonders von großen und mittleren Unternehmen Aufmerksamkeit einfordert. Daneben sind die sich wandelnden Verbrauchergewohnheiten ebenso analysebedürftig, wie Veränderungen auf dem Rohstoffmarkt oder im Konsumverhalten der Abnehmer B2B oder B2C. Auf solche, sich verändernden Prozesse kann nur adäquat rechtzeitig reagiert werden, wenn das Risikomanagement in seiner Einheit von Risikoanalyse und Risikobewertung als fortlaufender Prozess verstanden wird.

Risikomanagement in allen Unternehmen

In jedem Unternehmen und in jedem Unternehmensbereich lauern eine Vielzahl von Risiken für ein nachhaltiges wirtschaftliches Ergebnis. Daher lohnt sich für jedes Unternehmen, egal welcher Größe, ein kompetentes Risikomanagement. Dabei ist die eigene Sicht der Dinge genauso wichtig, wie die Einbindung einer professionellen Außensicht für das Erkennen und Analysieren von Risikofaktoren und natürlich auch für die Identifikation bislang nicht erkannter Chancen. Eine umfassende Risikoanalyse und Risikobewertung erfordert nicht nur einen eigenen Blick in einzelne Unternehmensprozesse, sondern die umfassende Sicht auf alle Bereiche der unternehmerischen Wertschöpfungskette und der äußeren Faktoren. Auch aus dieser Sicht bleibt das Risk Management eine Aufgabe, die schon wegen ständig neuer Arbeitsformen auch immer wiederkehrende analytische und Consulting-Leistungen erfordert und besonders auch für Manager und Unternehmer das Lifelong Learning zum unabdingbaren Erfolgsfaktor auch in Sachen Risikomanagement macht.

Leave a reply