Fach- und Führungskräfte gesucht. Tragen Sie sich hier ein.
 

Projektmanagement als Kontrollmechanismus

Projektmanagement

Der Begriff Projektmanagement, auch kurz PM genannt, bezeichnet die Planung, die genaue Steuerung und anschließende Kontrolle von unterschiedlichen Projekten in der Wirtschaft. Dabei stellt ein voll funktionsfähiges Projektmanagement so etwas wie das Herz eines jeden Unternehmens dar, denn nur wenn alle Projekte und Prozesse optimal aufeinander abgestimmt sind, kann ein Unternehmen erfolgreich arbeiten. Ein nicht funktionierendes Projektmanagement kann unter Umständen jedem kleinen, mittelständischen oder großen Unternehmen weit mehr kosten, als nur Geld, Bestands- und Neukunden, Zeit und Lieferanten. Deshalb müssen das Projektmanagement und Prozessmanagement immer als eine untrennbare Einheit betrachtet und deren Bereiche verantwortungsvoll bearbeitet werden.

Projekte richtig managen und Geschäftsprozesse optimieren

Erfolgreiches Projektmanagement hat in der Regel gewisse Bestandteile. Dazu gehören vor allen Dingen der Projektplan, die Projektleitung, eine strenge Terminüberwachung, die ständige Kontrolle der Kosten, allgemeine Controlling-Aufgaben, das termingerechte Reporting, Claim-Management und auch das Vertragswesen. Durch die strikte Einhaltung des Prozessmanagements kann erreicht werden, dass selbst größere Investitionsprojekte sofort reibungslos funktionieren. Durch die Optimierung aller Geschäftsprozesse erhöht sich die Konkurrenzfähigkeit eines jeden Unternehmens, was zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit bei gleich bleibenden oder geringeren Kosten führt. Letztendlich wird durch ein konsequent durchgeführtes Prozessmanagement sogar eine höhere Kundenzufriedenheit erreicht werden können. Damit so viele Geschäftsprozesse wie möglich optimiert werden können, muss das Prozessmanagement bereits damit beginnen, dass die Bedürfnisse der Kunden verstanden werden. Erst danach ist es möglich, die einzelnen Geschäftsprozesse zu identifizieren und kritisch zu analysieren.

Der ausgefeilte Projektplan als Basis des erfolgreichen Projektmanagements

Auch wenn die Durchsetzung eines erfolgreichen Prozessmanagements oftmals Veränderungen in den bestehenden Strukturen und betriebswirtschaftlichen Abläufen eines Unternehmens erfordert, sollten immer folgende Aspekte genau beachtet werden. Bereits im Projektplan müssen die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel festgelegt sein, die jedem einzelnen Projekt zugeordnet werden können. Gleichzeitig sollte in jedem Projektplan klar definiert werden, wann der betreffende Prozess beginnt und endet. In der betriebswirtschaftlichen Praxis hat es sich auch als sehr vorteilhaft erwiesen, wenn jeder einzelne Prozess eine Bezeichnung oder einen Namen bekommt. Gleichzeitig sollte immer ein Prozessverantwortlicher benannt werden, der für das gesamte Endergebnis eines jeden Prozesses verantwortlich ist. Generell können das erfolgreiche Prozessmanagement und Projektmanagement als wichtige Bestandteile des betrieblichen Qualitätsmanagements angesehen werden. Auch wenn die Erfassung und Auswertung der für die Analysen notwendigen Kennzahlen oftmals etwas aufwendig erscheint, werden bei konsequenter Durchführung des Prozessmanagements innerhalb kurzer Zeit spürbare Kosteneinsparungen im Unternehmen zu bemerken sein.

Leave a reply